Mathe: 06
Franz.: 06
Latein: 05
Religion: 05
Deutsch: 04
Englisch: 04
Physik: 06
Sozialk.: 03

gesamt: 39

Schnitt: 2,41


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


http://myblog.de/fernabi2010

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Angst essen Hirn auf...

Genauso wie man seine physischen Smyptome nicht googeln sollte, um sich keine lebensbedrohliche Krankheit einzubilden, sollte man keine Berichte von Leuten lesen, die aufgrund ihres miserablen Prüfungsergebnisses mit sich und der Welt, vor allem aber mit ihrem Fernlerninstitut abgeschlossen haben und es sich nun zur Aufgabe gemacht haben, Leute, die noch nicht den fatalen Fehler begangen haben, ihre Zukunft in die Hände eines solchen (Adjektiv nach Wahl) Instituts zu legen, davon abzuhalten, den dummen Fehler zu begehen, dies in absehbarer Zukunft zu tun und denen, die bereits zu weit gekommen sind, als dass sie es mit ihrem Gewissen und/oder Geldbeutel vereinbaren könnte, jetzt noch abzubrechen, den letzten Mut und das Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten zu rauben. Unglücklicherweise trifft letzteres auf mich zu. Ja, ich gebe zu, ich lass mich leicht von solchen Schilderungen verunsichern. Deswegen hab ich mir jetzt schon mal die Prüfungsanforderungen der für mich relevanten Fächer besorgt (hier eine Liste für alle, die es interessiert) Allerdings ergeben sich da noch einige Fragen. Wozu braucht man z.B. in Mathe und Physik ein deutsches Wörterbuch??
 
Erfreuliche Nachricht: Es besteht eine gewisse Chance, dass in Französisch "Le Petit Prince" oder "Je voudrais que quelqu'un m'attend quelque part" gelesen wird.
 
Natürlich werd ich nicht den Fehler begehen, mich auf die Aussagen zu verlassen, dass ein bestimmtes Thema drankommt oder - noch schlimmer - nicht dran kommt. Das heißt, es ist gut, auf die angegebenen Themen einen Schwerpunkt zu legen, aber es kann auch nicht schaden, sich darüber hinaus noch ein bisschen umzugucken.
 
Um dafür die nötigen (vor allem zeitlichen) Voraussetzungen zu schaffen, hab ich mir jetzt folgendes ausgedacht:
 
Dienstag: lesen Fach 1, lesen Fach 2
Mittwoch: lesen Fach 3, EA Fach 1
Donnerstag: lesen Fach 4, EA Fach 2
Freitag: lesen Fach 5, EA Fach 3
Samstag: lesen Fach 6, EA Fach 4
Sonntag: EA Fach 5 & 6
Montag: Reserve für alles, was ich die Woche über nicht geschafft hab.
 
Zugegeben, ein recht ehrgeiziges Ziel, aber es soll ja auch Leute geben, die 4 Hefte pro Tag machen *Ö* Dagegen ist das ja nichts.
 
Bericht folgt.
26.10.10 12:11
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jennie / Website (27.10.10 17:59)
Darf ich mal fragen ob du wirklich glaubst das dieser Plan funktioniert?

Du musst natürlich selbst wissen inwiefern du das Pensum tatsächlich schaffen kannst, aber selbst wenn, würde die Lernqualität nicht erheblich leiden?


(28.10.10 12:58)
Auch in Mathematik und Physik werden bei einem zu hohen Fehlerquotienten Notenpunkte abgezogen. Auf meinem alten Gymnasium im Grundkurs Physik vorgekommen. Kaum vorstellbar, aber es soll ja Leute geben, die nicht mal 100 Wörter fehlerfrei schreiben können.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung